Die Tulpenfelder blühen langsam!

Wir zählen die Tage einfach nicht herunter, aber wir können es kaum erwarten; Die Tulpenfelder blühen wieder! Noch vier Wochen, dann sprießen die ersten Tulpen aus ihren Knospen. Natürlich ist es Mutter Natur, die hier letztendlich ihren Job macht, aber das geschieht nicht automatisch. Um die Tulpe jedes Jahr ins Rampenlicht zu rücken, ist in unserem Fall buchstäblich viel Arbeit erforderlich. in den kommenden tagen beginnen die hyazinthen, krokusse und narzissen zu blühen, wunderschöne gelbe und blaue farben sind in den kommenden wochen zu bestaunen.

Gut begonnen ist halb erledigt

Das beginnt natürlich mit der Vorbereitung des fruchtbaren Bodens und der richtigen Aussaat von Blumenzwiebeln bester Qualität. Dies ist die Grundlage einer schönen Tulpe, aber es steckt noch viel mehr dahinter. Mittels Blogs nehmen wir Sie mit in alles, was hinter den Kulissen passiert, um Tulip Tours jedes Jahr zu einem Erfolg zu machen.

Es gibt Arbeit zu erledigen

Neben der Sorge, dass die Tulpen strahlen, organisieren wir natürlich auch alle anderen Aktivitäten rund um unsere Tulpenfarm. Zum Beispiel sind wir damit beschäftigt, einen bequemen Transport für unsere Gäste aus Amsterdam zu arrangieren, wir machen Partner in der Region auf unsere rein holländische Erfahrung aufmerksam und wir sorgen dafür, dass das Mittagessen arrangiert wird.

Das unterscheidet uns von Tulip Tour natürlich von anderen „normalen“ Züchtern, wir bieten ein Gesamtpaket an. Ein köstliches Mittagessen zwischen den Tulpen mit echten holländischen Köstlichkeiten, die perfekte Ergänzung zu Ihrem Tag der Tulpen. Und das Mittagessen? Es muss natürlich von guter Qualität sein. Wir probieren das alles natürlich sorgfältig aus, was für eine Strafe…

Nie genug..

Abgesehen davon, dass die Tulpen für den Export und den Anbau von guter Qualität sein müssen, müssen wir auch sicherstellen, dass genügend Exemplare vorhanden sind, um den Pflückgarten zu füllen. Natürlich möchten wir, dass niemand es verpasst, wenn er uns wegen eines frischen Tulpenstraußes besucht.

Und ob Mike auch fleißig vor dem Spiegel übt, um seinen Vortrag über die Tulpe wieder richtig machen zu können? Nicht das. Mike hat buchstäblich sein ganzes Leben zwischen den Tulpen gelebt, daher fällt ihm eine blühende Geschichte über diese Blume sehr leicht!

Kurz gesagt, wir arbeiten derzeit mit Hochdruck daran, alle Gäste später empfangen zu können. Wir können es kaum erwarten, bis bald!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

BOOK NOW
Scroll to Top